Modernste Technik:

Scheinwerfer und Monitor sind uns bei unseren künftigen Einsätzen eine große Hilfe

Das Datum geht auf ein tragisches Ereignis zurück: Fünf australische Feuerwehrleute verloren im Dezember 1998 bei einem Einsatz in einem Lauffeuer ihr Leben. Um den Mut dieser und aller Feuerwehrleute zu ehren, initiierte ein australischer Feuerwehr-Kollege zum Jahreswechsel 1998/1999 eine Kampagne, aus der schließlich der internationale Tag der Feuerwehrleute hervorging.

Wernberg-Köblitz, am 04.05.2019. Begangen wird dieser Tag seitdem alljährlich am 4. Mai, dem Namenstag des heiligen Florian von Lorch und Schutzpatron der Feuerwehr. Aus diesem Anlass hat Conrad Electronic der Freiwilligen Feuerwehr Oberköblitz eine großzügige Sachspende zukommen lassen: Bei der Spende handelt es sich um zwei LED-Arbeitsscheinwerfer für weitreichende Ausleuchtung, vier LED-Arbeitsscheinwerfer für die Nahfeldausleuchtung sowie einen LED-TV-Monitor mit einer Bilddiagonalen von 109 Zentimetern.

Mehr Licht fürs Löschfahrzeug

„Die Scheinwerfer werden am Lichtmasten unseres Löschfahrzeugs angebracht, das wir dank der Unterstützung von Conrad Electronic jetzt umbauen und modernisieren können“, freut sich Christian Demleitner, Kommandant der FF Oberköblitz. Ziel ist es, die alten Halogenscheinwerfer durch die energiesparenden und leistungsstärkeren LED-Scheinwerfer auszutauschen, die dann auch direkt und ohne Stromerzeuger betrieben werden können. Auch der neue TV-Monitor mit seinem Ultra-HD-Bild ist uns bei unseren Einsätzen eine große Unterstützung, denn alle Beteiligten haben auf diesem großen Bildschirm in der Fahrzeughalle die komplette Anzeige der Einsatzinformationen noch besser im Blick.

Gut für Feuerwehr und Umwelt: Thomas Schwarz, stellv. Kommandant, Roland Riedlbauer, Leiter der Wernberger Conrad Filiale, und Christian Demleitner, Kommandant der FF Oberköblitz, bei der Übergabe der Sachspende.

Kategorien: Berichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.